Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Nachtrag zur Pressemeldung vom 31.07.2004 - Verendeter Hund am Baggersee/Stadtpark an der Schleswig-Holstein-Straße

    Bad Segeberg (ots) - Nach Mitteilung der Rechtsmedizin Kiel vom heutigen Tag liegt nach Abschluss der Untersuchungen bei dem zuletzt verendeten Hund ein natürlicher Tod vor. Ursächlich war danach ein akute Herzerkrankung. Daß dieser Tod nun gerade an dieser Stelle am Baggersee eintrat, ist als reiner Zufall zu betrachten und hätte genauso plötzlich auch an einem anderen Ort eintreten können. Trotzdem hat die Stadt Norderstedt, ob der bislang ungeklärten Todesursache der anderen Hunde, das Landesamt für Naturschutz in Flintbek beauftragt, das Wasser des Baggersees noch einmal, vor allem auf "Blaualgen" zu untersuchen. Norderstedt, den 02.08.2004 Wolfgang Banse, POK

Nachfragen an die Polizei in Norderstedt-Mitte unter 040-5353620

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Leitstelle

Telefon: 04551-884 221
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: