Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kreis Segeberg, Gem. Bornhöved, B 404/K 50; Verkehrsunfall mit einer schwer- und einer leichtverletzten Person

    Bad Segeberg (ots) - Am Montag, d. 21.06.04, kam es im Zuge der B 404 in Höhe Bornhöved zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Der Fahrer eines zum Unfallzeitpunkt unbefüllten Tanklastzuges bog mit seinem Fahrzeug von der K 50 aus Richtung Bornhöved kommend nach links auf die B 404 ab, um dort in Richtung Bad Segeberg weiterzufahren. Beim Abbiegen übersah er offensichtlich den auf der B 404 von links aus Richtung Bad Segeberg heranfahrenden vorfahrtberechtigten Pkw- Renault Clio einer 20-jährigen Hamburgerin. Der Pkw der jungen Frau prallte seitlich gegen den Sattelauflieger des Tanklasters. Bei dem Zusammenstoß erlitt die Hamburgerin schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen; sie wurde in ein Neumünsteraner Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer des Tanklasters blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 25.000,- Euro. Aufgrund dieses Unfalles mußte die B 404 für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt werden, wodurch sich in beiden Fahrtrichtungen ein längerer Stau bildete. Ein 46-jähriger Motorradfahrer wollte aus Richtung Kiel kommend links an den im Stau stehenden Fahrzeugen vorbeifahren, als plötzlich ein Fahrzeug aus der Fahrzeugschlange ausscherte um zu wenden. Beim Versuch, diesem ausscherenden Fahrzeug auszuweichen, stürzte der Motorradfahrer und zog sich leichte Verletzungen zu. Auch er wurde vorsorglich nach Neumünster ins Krankenhaus gebracht.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Leitstelle

Telefon: 04551-884 221
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: