Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Ereignisse im Kreis Segeberg vom 7.Mai - 9.Mai 2004

    Bad Segeberg (ots) - 7. Mai Norderstedt Unbekannte drangen nach Aufhebeln mehrere Fenster zwischen 00.30 h und 6.55 h in das Autohaus Renault, Höckertwiete 9 ein. Ob Stehlgut erlangt wurde, steht noch nicht fest.

    Bad Segeberg Vom 6. auf den 7. Mai enwendeten Unbekannte von der Baustelle Am Kurpark 2 diverse Arbeitsgeräte. Der Wert steht noch nicht fest.

Kaltenkirchen Ebenfalls in der Nacht vom 6. auf den 7. Mai wurde von einem Autohaus im Porschering ein blauer 7ner BMW (keine Kennzeichen) erlangt. Keine Täterhinweise

Bornhöved, Kieswerk  in der Kleinen Heide In der gleichen Nacht hebelten Täter eine Bürotür auf, brachten den Tresor unter erheblichster Gewaltanwendung dazu, sich zu öffnen und erlangten einen kleinen Bargeldbetrag. Keine Täterhinweise

8. Mai Bornhöved, Apotheke am Alten Markt In der Nacht zum 8. Mai wurde bei der Apotheke ein Fenster aufgehebelt, die Räume durchwühlt. Die Täter scheiterten am Tresor, brachen aber eine Geldkassette auf und nahmen aus dieser ca. 200,-EUR mit. Keine Täterhinweise

Henstedt-Ulzburg, 14.02 Uhr Ein 41jähriger Tangstedter, dem seine Fahrerlaubnis bereits durch ein Gericht entzogen worden war, fiel einer Tankstellenbedienung in Henstedt-ulzburg wegen seinem intensiven Atemalkoholgeruch auf. An der Halteranschrift in Tangstedt konnten der Wagen des Ford - Ka und der Fahrer angetroffen werden. Atemalkohol 2.12 o/oo. Anzeige, Blutprobe

    A 21 Höhe Schackendorf Um 23.40 Uhr meldeten sich ca. 15 Autofahrer, weil ein Kleinkraftrad , zulässige Höchtgeschwindigkeit 50 km/h, beide Fahrspuren in Richtung Kiel benutzte. Die Kontrolle des merklich alkoholisierten Fahrers,47jährige Hamburger, führte zur Anzeigenerstattung wegen Trunkenheit im Verkehr. Eine Blutprobe wurde entnommen. Ein Atemalkoholergebnis gibt es aufgrund der "Sturheit" des Hamburgers nicht.

9. Mai zwischen Westerrade und Schieren Um 03.00 Uhr fanden Zeugen in einem Straßengraben einen verunfallten pkw. Leider fehlte von den Insassen jede Spur. Die Ermittlungen führten rasch zu einer betrunkenen 29jährigen aus dem Bereich der Polizeistatin Geschendorf. Sie pustete 1.07 o/oo. Nach der obligatorischen Blutprobe wurde ihr der Führerschein abgenommen.

...wir halten Sie auf dem Laufenden... Ihre Einsatzleitstelle Segeberg


ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Leitstelle

Telefon: 04551-884 221
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: