Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pressemitteilung der Polizei-Zentralstaion Bad Bramstedt

    Bad Segeberg (ots) -

Bad Bramstedt -

    Ruhestörung:

    In der Nacht zum Sonntag wurden Beamte der Polizei-Zentralstation Bad Bramstedt erneut in die Fritz-Reuter-Straße gebeten, weil ein Mitbewohner eines Mehrfamilienhauses wieder einmal die Musik zu laut gestellt hatte. Der 24-jährige kam der Aufforderung der Kollegen zwar sofort nach, er muss jedoch mit einer Anzeige nach dem Ordnungswidrigkeiten-Gesetz rechnen, weil es Wochen zuvor bereits zwei Mal zu ähnlichen Einsätzen gekommen war.

    Diebstahl aus LKW:

    Am Freitagnachmittag stand ein Kraftfahrer aus Wrist mit seinem LKW im Sommerlandstieg und lieferte auftragsgemäss Heizöl aus. Er hatte kurz - 5-10 Minuten - den Keller des Hauses aufgesucht und dann festgestellt, dass ein unbekannter Täter seine Frühstückstasche aus dem unverschlossenem Führerhaus entwendet hatte. Dies erschien dem Mann insbesondere deshalb merkwürdig, da er vor geraumer Zeit in Bad Bramstedt schon einmal Opfer eines Diebstahls wurde. Auch damals waren Gegenstände - Portemonnaie - aus dem Führerhaus des Heizöllasters entwendet worden.

    Hinweise werden unter der Telefonnummer: 04192/39110 erbeten.

    Fahrradcodierung:

    Am 03. März 2004, 14.30-17.30 Uhr, werden auf dem Hof der Polizei- Zentralstation Bad Bramstedt wieder Fahrräder codiert!

Karl-Heinz Verges, PHK

Polizei-Zentralstation Bad Bramstedt

Telefon (0 41 92) 39 11 11

Telefax (0 41 92) 39 11 19


ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Bianca Kohnke
Telefon: 04551/ 884-204
Fax: 04551/ 884-235

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: