Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kreis Segeberg - Einbruchdiebstähle

Bad Segeberg (ots) - Kreis Segeberg - Einbruchdiebstähle: Leezen - In der Nacht zum Mittwoch wurde in der Neversdorfer Straße das Fenster einer Firma aufgehebelt worden. Die Täter konnten hier Bargeld und einen Koffer mit Hörgeräten entwenden. Eine Schadenshöhe konnte noch nicht genannt werden. In der Nacht zum Donnerstag wurde in der Hamburger Straße eine Zahnarztpraxis angegangen, wobei sich die derzeit Unbekannten ebenfalls über ein aufgehebeltes Fenster Zutritt verschafften. Nachdem sämtliche Räumlichkeiten durchwühlt wurden, entkamen die Täter mit einem geringen Bargeldbetrag. Norderstedt - Am Donnerstag wurde in den Abendstunden das Fenster eines Einfamilienhauses in der Straße Altes Buckhörner Moor aufgehebelt. Hier wurde Bargeld und eine Computeranlage im Wert von 1900 Euro entwendet. In der Pellwormstraße wurde im selben Zeitraum die Terrassentür einer Doppelhaushälfte aufgehebelt. Wie erst am heutigen Tage bekannt wurde, ist ein weiteres Haus in der Pellwormstraße angegangen worden. In diesem Fall gelangten der oder die Täter über ein seitlich gelegenes Fenster in das Gebäude, durchsuchten die Räumlichkeiten und verließen das Haus über die Terrassentür. Zum Stehlgut können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Im Taubenstieg wurde Donnerstag, zwischen 17.00 Uhr und 20.00 Uhr, ebenfalls die Terrassentür eines Einfamilienhauses aufgehebelt. Der oder die Täter konnten Schmuck und einen grünen Feldstecher erbeuten. Alveslohe - In der Nacht zum Freitag konnten derzeit unbekannte Täter durch eine unverschlossene Tür in ein Einfamilienhaus gelangen. Letztendlich konnten sie mit 100 Euro Bargeld entkommen. In der Pommernstraße konnten Täter ca. 15 Angelruten mit Zubehör und zwei Deko-Pistolen entwenden, nachdem sie auch hier über eine offene Tür in das Einfamilienhaus gelangten. Bad Segeberg - In der Gartenstraße wurde Donnerstagabend das Fenster einer Zahnarztpraxis aufgehebelt. Hier wurde das Fehlen von zwei Geldkassetten mit Bargeld festgestellt. In der Kurhausstraße gelangten derzeit unbekannte Täter über ein Fenster in Räumlichkeiten einer ehemaligen Arztpraxis und von dort in das Obergeschoss. Nachdem dort weitere Türen und Schränke aufgehebelt wurden, konnten die Täter mit einem geringen Bargeldbetrag entkommen. --- Wer zu den oben genannten Taten Hinweise geben kann, melde sich bitte bei der Kriminalpolizei Bad Segeberg unter der Tel.Nr.: 04551/884-0, bei der Kriminalpolizei Norderstedt unter der Tel.Nr.: 040/52806-0 oder über Polizeiruf 110. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang noch mal auf die Sicherung der Wohnungen und Häuser hin. Diesbezüglich steht die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle in Kiel unter der Tel.Nr.: 0431/160-2025 oder -2026 gern zur Verfügung. Des weiteren sollten - insbesondere die Arztpraxen - keine (größeren) Bargeldbeträge/hohe Sachwerte im Hause/in der Wohnung verwahren. ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizei Bad Segeberg Polizei Bad Segeberg, Pressestelle Bianca Kohnke Telefon: 04551/ 884-204 Fax: 04551/ 884-235 Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: