Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Hasenkrug - Großfeuer in der Dorfstraße

    Bad Segeberg (ots) - Großalarm für die Feuerwehren des Amtes Bad Bramstedt. Heute Mittag, gegen 11.40 Uhr, wurde ein Großfeuer in Hasenkrug, Dorfstraße, gemeldet. Das Feuer hatte sich beim Eintreffen der ersten Feuerwehren am Brandort weit ausgebreitet. Die Flammen schlugen bereits aus den Dachbereich des betroffenen Wohnhauses.

    Die Brandstelle wurde von eingesetzten Polizeikräften sofort weiträumig abgesperrt.

    Gegen 12.20 Uhr kam es im Dachbereich zu explosionsartigen Verpuffungen.

    Die Löscharbeiten der Feuerwehren wurden dadurch stark beeinträchtigt, da aus Sicherheitsgründen die Löschkräfte vom Brandobjekt zurück gezogen werden mussten.

    Besondere Probleme bereitete der 78-jährige Bewohner des in voller Ausdehnung brennenden Hauses den Einsatzkräften der Polizei. Dieser Mann verhielt sich am Brandort äußerst renitent und versuchte immer wieder, an das Gebäude zu gelangen. Nur mit viel Mühe gelang es den eingesetzten Polizeikräften, den Mann davon abzuhalten.

    Um die weiteren Löscharbeiten und die Ermittlungen der Polizei nicht zu stören, wurde der Mann von den Beamten zur weiteren Beaufsichtigung zunächst einer Nachbarin übergeben.

    Die Löscharbeiten dauerten bis in den späten Nachmittag an. Teile des Hauses wurden aus Sicherheitsgründen von der Feuerwehr eingerissen.

    Die Brandstelle ist von der Kriminalpolizei Bad Segeberg beschlagnahmt worden. Morgen sollen die Ermittlungen zur Brandursache zusammen mit Brandexperten des Landeskriminalamtes fortgesetzt werden. Warum es im Dachbereich zu den Verpuffungen kam, ist zur Zeit nicht näher zu konkretisieren.

    Nach vorsichtigen Schätzungen der Kriminalpolizeistelle Bad Segeberg wird der Schaden auf ca. 200.000 bis 300.000 EUR beziffert. Personen kamen nicht zu Schaden.


ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Horst-Peter Arndt
Telefon: 04551-884 202
Fax: 04551-884 239

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: