Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Brandstiftung/Raubüberfall

    Bad Segeberg (ots) -

Norderstedt -

    Brandstiftung:

    Am Freitag, den 28.11.03, konnte gegen 21.15 Uhr ein Mann beobachtet werden, wie er einen Sonnenschirm, der sich direkt neben einem Haus und unterhalb eines Dachüberstandes befand, in Brand steckte. Zuvor dürfte derselbe Mann auch noch Müll aus einem Container genommen haben und diesen Müll an einem Zaunpfahl angezündet haben. Der Hauseigentümer konnte den brennenden Sonnenschirm entdecken und selbst ablöschen.

    Da von den Zeugen eine sehr gute Personenbeschreibung des Täters gegeben werden konnte, konnte ein 35 Jahre alter Mann aus Quickborn von Beamten des Polizeireviers Norderstedt in Tatortnähe festgenommen werden. Der sehr stark alkoholisierte Täter bestreitet die Taten.

    Aufgrund der Täterbeschreibung sowie eines ersten Vergleichs der am Tatort gefundenen Spuren und sowie der Täterbekleidung ist der Mann als überführt anzusehen. Aufgrund fehlender Haftgründe ist der Mann nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen worden.

    Raubüberfall:

    Am Sonnabend, den 29.11.03, betrat gegen 05.40 Uhr ein maskierter Mann den Verkaufsraum der SHELL-Tankstelle, Norderstedt, Segeberger Chaussee ( direkt neben Mercedes Behrmann ).

    Der Täter bedrohte dort die allein anwesende Kassiererin mit einer Faustfeuerwaffe. Die Frau wurde gezwungen, das Bargeld herauszugeben.

    Nach der Tat lief der Mann nach draußen und stieg in einen Daimler- Benz, weiß, älteres Modell, HH-Kennzeichen. Der Wagen wurde offensichtlich von einem zweiten Täter gesteuert. Im Rahmen der ersten Ermittlungen konnte herausgefunden werden, dass der weiße DB, HH-Kennzeichen, in Hamburg, in der Straße "Am Ochsenzoll" gestohlen worden ist und dass der Pkw nach der Tat in der Straße "Alte Landstraße" in Norderstedt von den Tätern zurückgelassen worden ist.

    Die Kripo Norderstedt geht davon aus, dass die Tat vom 29.11.03 in einem Zusammenhang mit dem versuchten Überfall am 23.11.03 auf dieselbe Tankstelle stehen dürfte ( wie bereits berichtet ).

    Der Täter kann wie folgt beschrieben werden:

männlich; 165-170 cm groß; schlank; Bekleidung: schwarze Sturmhaube; dunkle Jacke

    In diesen Zusammenhängen bittet die Kriminalpolizei Norderstedt die Bevölkerung um Mithilfe und fragt:

    Wer hat zu der oben angegebenen Tatzeiten die Taten beobachten können ?

    Wer kann Hinweise zu der oben beschriebenen Person geben ?

    Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Norderstedt, Tel. 040/52806-0 oder über Polizeiruf 110.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Bianca Kohnke
Telefon: 04551/ 884-204
Fax: 04551/ 884-235

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: