Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Groß Rönnau/Hamdorf - Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten Personen

    Bad Segeberg (ots) -

    Kreisstraße 44 zwischen Groß Rönnau und Hamdorf:

    Am Mittwochnachmittag, 17.00 Uhr, fuhr ein 19-jähriger aus dem Bereich der Polizeistation Rickling von Groß Rönnau kommend in Richtung Hamdorf.

    Nachdem er einen anderen Pkw überholt hatte, kam er vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit in einer folgenden Linkskurve von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei wurde der 30 cm dicke Baum entwurzelt und brach in einer Höhe von zwei Metern ab.

    Der Fahrzeugführer sowie sein 18-jähriger Beifahrer aus dem Bereich der Polizei-Zentralstation Wahlstedt wurden in dem Pkw Ford Fiesta eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr aus dem Wrack geschnitten werden.

    Der 19-jährige wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen per Rettungshubschrauber in die Universitätsklinik Lübeck geflogen. Der Beifahrer kam ebenfalls mit lebensgefährlichen Verletzungen in die Universitätsklinik Kiel. Nach derzeitigen Informationen besteht bei dem 18-jährigen keine Lebensgefahr mehr.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Bianca Kohnke
Telefon:04551/ 884-204
Fax: 04551/ 884-235

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: