Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kreis Segeberg - Trunkenheitsfahrten

    Bad Segeberg (ots) - Kreis Segeberg - Trunkenheitsfahrten:

    Henstedt-Ulzburg - Nachdem ein Pkw Daimler am Dienstagabend aufgrund einer "Schlangenlinienfahrt" auf der Autobahn 7 aufgefallen war, wurde im Rahmen der Fahndung die Wohnanschrift des Halters aufgesucht. Dort konnte der 41-jährige Fahrzeugführer auch gegen 20.00 Uhr angetroffen werden. Da bei dem Henstedt-Ulzburger deutlich Atemalkoholgeruch wahrgenommen wurde, folgte eine Blutprobenentnahme (Atemalkoholtest nicht möglich) und die Sicherstellung des Führerscheines.

    Bornhöved - Am 19.08.2003 wurde der Polizei gegen 23.40 Uhr der Verdacht einer Trunkenheitsfahrt gemeldet. Eine sofortige Fahndung verlief zunächst ergebnislos. Allerdings konnte der fragliche Pkw um 00.30 Uhr bei der Wohnanschrift angetroffen werden. Der 32-jährige Fahrer bemerkte die Polizeibeamten und versuchte, mit dem Pkw zu flüchten, verunfallte jedoch kurze Zeit später an einem Baum beim Ortsausgang Bornhöved in Richtung Gönnebek. Dabei zog sich der Fahrzeugführer leichte Kopfverletzungen zu und wurde vorsorglich in die Südholstein Kliniken in Bad Segeberg eingeliefert. Dort wurde er nach Behandlung und Entnahme einer Blutprobe wieder entlassen.

    Im Rahmen des Einsatzes stellte sich heraus, dass der 32-jährige auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Nachdem ihm diese schon zweimal entzogen wurde, hatte er keine neue beantragt. Deshalb wird sich der Beschuldigte neben Trunkenheit im Verkehr noch wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis zu verantworten haben.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Bianca Kohnke
Telefon:04551/ 884-204
Fax: 04551/ 884-235

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: