Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wedel
Wiedestraße - Britische Brandbome entdeckt

Quelle: Polizei

Wedel (ots) - In der Wiedestraße ist bei Bauarbeiten am Vormittag eine Brandbombe zu Tage gefördert worden.

Bauarbeiter entdeckten gegen 11.50 Uhr eine Britische Brandbombe (30lbs, ca. 50cm lang) aus dem Zweiten Weltkrieg.

Vermutlich aufgrund einer Beschädigung geriet der restliche brennbare Phosphor mit der Luft in Verbindung und fing an zu brennen.

Die Feuerwehr Wedel begrub die Brandbombe zunächst unter einem Haufen Sand und erstickte somit die offene Flamme.

Um den explosiven Fund zu entfernen, forderten die Einsatzkräfte den Kampfmittelräumdienst an.

Die Entschärfer vom Kampfmittelräumdienst des Landeskriminalamtes Schleswig-Holstein verpackten die Brandbombe entsprechend und transportierten sie zum Munitionszerlegebetrieb nach Großnordsee.

Nach einer letzten Überprüfung der Brandbombe wird diese über einen Spezialbetrieb entsorgt.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Nico Möller
Telefon: 04551-884-0
Handy: 0160-3619378
E-Mail: Nico.Moeller@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: