Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kollision zwischen zwei Sattelzügen mit geringem Sachschaden - Polizei sucht flüchtigen LKW-Fahrer

Quickborn (ots) - Heute Vormittag ist es zu einem Unfall zwischen zwei Sattelzügen gekommen, in dessen Folge sich einer der Fahrer unerlaubt vom Unfallort entfernte.

Gegen 11.30 Uhr befuhr ein 61-jähriger Kraftfahrer mit seinem Sattelzug die Friedrich-List-Straße in Richtung Max-Weber-Straße.

Beim Abbiegevorgang kollidierte der Sattelzug mit einem weiteren Sattelzug, welcher zeitgleich die Max-Weber-Straße in Richtung Robert-Bosch-Straße befuhr und nach rechts in die Friedrich-List-Straße abbog.

Das beim Abbiegemanöver ausgeschwenkte Heckteil des entgegenkommenden Aufliegers beschädigte hierbei die Ladebordwand des Sattelzuges des 61-Jährigen.

Der Fahrer der entgegenkommenden Sattelzugmaschine (Hamburger Kennzeichen, graue Sattelzugmaschine, mit einem Container beladen) setzte seine Fahrt unbeirrt fort.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang geben können, teilen ihre Beobachtungen bitte der Polizei Quickborn unter 04106-63000 mit.

Weiter wird der Fahrer der am Unfall beteiligten Sattelzugmaschine gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Nico Möller
Telefon: 04551-884-0
Handy: 0160-3619378
E-Mail: Nico.Moeller@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: