Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kreis Segeberg/ Kreis Pinneberg/Bad Bramstedt: Polizei kontrolliert 31 Fahrräder von Dritt-und Viertklässlern - alarmierend schlechtes Ergebnis - Aufforderung an alle Eltern

Kreis Segeberg/ Kreis Pinneberg/ Bad Bramstedt: (ots) - Die Polizei in Bad Bramstedt hat gestern Vormittag an der Grundschule Maienbeeck 31 Fahrräder von Dritt-und Viertklässlern auf ihren technischen Zustand geprüft.

Das Ergebnis ist Anlass für eine Aufforderung an alle Eltern der Kreise Segeberg und Pinneberg. Denn mehr als die Hälfte, insgesamt 17, Fahrräder wiesen gestern Mängel an Licht und/oder Bremsen auf - ein sehr schlechtes und zugleich alarmierendes Ergebnis, wie die Polizei findet. Die Verantwortung liegt bei den Eltern.

Die Polizeidirektion Bad Segeberg nimmt das Ergebnis aus Bad Bramstedt daher zum Anlass, alle Eltern dringend darum zu bitten, insbesondere jetzt, wo es zu Schulbeginn noch dunkel ist, die Räder der Kinder zu checken und Mängel umgehend zu beseitigen. Es geht um die Sicherheit Ihrer Kinder!

Die Polizei Bad Bramstedt hatte ihre Fahrradkontrolle gegenüber den ortsansässigen Schulen angekündigt. Auch in der örtlichen Presse war darauf schon Bezug genommen. Die Polizei Bad Bramstedt hat schon für die kommende Zeit weitere Fahrradkontrollen geplant. Jetzt zeigt sich, wie nötig dies ist.

Auch anderenorts finden jetzt zur dunklen Jahreszeit wieder vermehrt Fahrradkontrollen an Schulwegen statt.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: