Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Stipsdorf: Wer kann Hinweise zu ca. 50 Eisbeinknochen geben?

Segeberg (ots) -

Eine Spaziergängerin wurde durch ihren Hund am gestrigen Nachmittag 
(Montag, den 10.11.), gegen 15:00 Uhr, auf ca. 50 Eisbeinknochen am 
Wegesrand aufmerksam.

Zwischen den Eisbeinknochen befanden sich rote Stoffservietten und 
Kronkorken  von "Astra Urtyp". Es liegt die Vermutung nahe, dass eine
bußgeldbewerte Nicht-Entsorgung von tierischen Nebenprodukten (Reste 
von Eisbeinen) vorgenommen wurde. Die Anzahl der vorgefundenen 
Knochen lasst auf eine größere Feier/Veranstaltung oder einen 
gewerblichen Hintergrund (Gastronomie) schließen.

Es handelt sich hierbei um eine Ordnungswidrigkeit im Sinne der 
Tierische Nebenprodukte-Bußgeldverordnung die mit einer Geldbuße bis 
zu 50.000EUR geahndet werden kann. 

Wer kann Hinweise zu dem Verursacher geben? Wer kann Auskunft geben, 
wo möglicherweise am Wochenende ein größeres Eisbeinessen 
stattgefunden hat?

Hinweise nimmt die Polizei unter 04551-8840 entgegen. 
 


 
ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sabine Zurlo
Telefon: 04551-884-2020
E-Mail: sabine.zurlo@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: