Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn: Asbesthaltiges Wellzementdach von Bauunternehmen ohne Einhaltung von Vorschriften abgerissen

Elmshorn: (ots) - In der Amandastraße hat ein Hamburger Bauunternehmen den Abriss eines Anbaudachs aus asbesthaltigem Wellzement ohne die Einhaltung der besonderen Vorschriften für Asbestarbeiten ausgeführt.

Die Spezialisten vom Fachdienst Umwelt des Polizei-Autobahn-und Bezirksrevieres in Pinneberg leiteten gestern Vormittag ein Strafverfahren wegen einer Straftat nach dem Gesetz zum Schutz vor gefährlichen Stoffen (§27 ChemG) gegen den Unternehmer ein. Seine dort tätig gewordenen Arbeiter müssen sich für den unerlaubten Umgang mit gefährlichen Abfällen mitverantworten.

Es gab weder eine Anzeige bei der Arbeitsschutzbehörde, noch gab es eine geforderte Materialprüfung, noch war ein Sachkundiger vor Ort. Die Arbeiter trugen keine Schutzanzüge und keine Masken. Die Platten waren im trockenen Zustand einfach vom Dach gerissen worden, gingen zu Bruch und lagerten auf der Baustelle.

Die staatliche Arbeitsschutzbehörde wurde informiert. Die Baustelle wurde erstmal stillgelegt.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: