Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg: Versuchter Einbruch in das Tankcenter Pinneberg - drei Männer flüchtig - Zeugenaufruf

Pinneberg: (ots) - Nach einem versuchten Einbruchsdiebstahl beim Tankcenter Pinneberg in der Straße Damm in der Nacht zu heute gegen viertel vor 3 Uhr sucht die Polizei dringend Zeugen. Auch ein bislang unbekannter Hinweisgeber, der die Täter möglicherweise bei der Tatausführung gestört hatte, möge sich melden.

Drei Männer waren gewaltsam eingedrungen. Diese wurden aber vermutlich bei der weiteren Tatbegehung gestört, so dass nichts entwendet wurde. Ein Hinweisgeber hatte die Polizei lediglich auf eine offene Tür aufmerksam gemacht. Ob dieser möglicherweise die Täter aufschreckte, ist unklar aber möglich.

Die Polizei stellte fest, dass die drei Täter bereits um kurz nach Mitternacht an der Tankstelle waren, um dort offenbar Vorbereitungen zu treffen. Das Vordringen in das Gebäude geschah später, gegen viertel vor 3 Uhr.

Dieselbe Tankstelle ist bereits Anfang November 2013 von ebenfalls drei Einbrechern aufgesucht worden. Eine Fahndung verlief damals ohne Erfolg. Die Kriminalpolizei prüft nun mögliche Tatzusammenhänge. Ebenso wird ein noch weiter zurückliegender Fall mitbetrachtet. Am 10. Oktober 2013 waren drei Männer in die nahegelegene Jet Tankstelle (ebenfalls in der Straße Damm) eingedrungen. Ein Gullideckel war das Tatmittel. Die Flucht gelang in einem dunklen Pkw vermutlich über die A 23 (dazu auch Pressemeldung http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/19027/2574214).

Zur aktuellen Tat liegen keine Hinweise zur Flucht vor. Alle drei Täter trugen dunkle Kapuzenjacken(eine mit Fellkragen). Einer trug eine weiße Hose, die anderen graue Jogginghosen.

Die Kriminalpolizei in Pinneberg sucht dringend Zeugen und bittet auch den die offene Tür Mitteilenden, sich zu melden. Die Ermittler fragen: Wer hat vor allem in der Zeit von Mitternacht bis 3 Uhr verdächtige Personen auf dem Gelände des Tankcenters gesehen? Wer kann Angaben zu verdächtigen Fahrzeugen in der Nähe machen? Hinweise an die 04101-202-0.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: