Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg: 8-jährige Radfahrerin bei Unfall verletzt -Polizei beschlagnahmt Führerschein eines fahrerflüchtigen 31-Jährigen

Pinneberg: (ots) - Ermittlungen der Polizei Pinneberg zu einer Fahrerflucht gestern Mittag führten schnell zum Erfolg. Einem 31-Jährigen ist der Führerschein vorerst abgenommen worden. Der Vorwurf: Nach einem Sturz einer 8-jährigen Radfahrerin, die er durch rücksichtsloses Abbiegen zur Vollbremsung zwang, ist er einfach weitergefahren.

Der Unfall ereignete sich gegen 13.30 Uhr an der Einmündung Elmshorner Straße/ Berliner Straße. Die Schülerin aus Pinneberg war aus Richtung Kummerfeld auf der Elmshorner Straße unterwegs. Sie wollte nach Erkenntnissen der Polizei bei Grün die Berliner Straße überqueren und befand sich schon auf der Furth, als sehr zügig ein Auto von hinten kam und zum Rechts-Abbiegen ansetzte. Die Schülerin machte zur Vermeidung einer Kollision eine Vollbremsung und stürzte. Sie wurde dabei an der Hand verletzt und kam erst einmal in ein Krankenhaus.

Der Autofahrer, der von Zeugen gesehen wurde, hatte seine Fahrt ungeachtet dessen fortgesetzt. Die Polizei konnte anhand von Kennzeichenfragmenten den Halter und darüber den Fahrer ermitteln. Der 31-Jährige aus Borstel-Hohenraden ist jetzt Beschuldigter in einem Strafverfahren wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort, Fahrlässiger Körperverletzung und Unterlassener Hilfeleistung. Er hatte nach eigenen Angaben eine Fahrt in die Auto-Waschanlage fortgesetzt.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: