Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: A23/ Pinneberg: Unfall auf der A 23 mit mehreren Fahrzeugen - Richtungsfahrbahn Norden gesperrt - Stau

A23/ Pinneberg: (ots) - Heute, um kurz nach 15 Uhr ist es auf der A23, kurz hinter der Anschlussstelle Pinneberg Nord zu einem Unfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen gekommen. Die Autobahn in Richtung Norden ist deshalb voll gesperrt. Es hat sich innerhalb kürzester Zeit ein Stau bis zurück zur Landesgrenze (etwa 8 Kilometer) gebildet.

Es sollen drei Insassen verletzt sein, ob schwer ist noch unklar.

Näheres kann so früh noch nicht gesagt werden. Es wird nachberichtet.

Beachten Sie die Rundfunkdurchsagen, sie informieren über die aktuelle Verkehrssituation.

Ortskundige Autofahrer sollten die A23 im südlichen Kreis Pinneberg meiden und den Bereich weiträumig umfahren.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: