Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg/ B206: Warnung vor Schmuckbetrügern

Bad Segeberg/ B206: (ots) - Wie auch an der A7 und der B205 (dazu Meldung http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/19027/2649629), so waren am Samstag möglicherweise dieselben Schmuckbetrüger auch an der B206, nahe A20-Ende, kurz vor den Toren Segebergs aktiv. Sie haben es sogar geschafft, einem Autofahrer, der aufgrund ihrer vorgetäuschten Panne angehalten war, die eigene Goldkette abzunehmen.

Wieder bot der angebliche Liegenbleiber mit dem silberfarbenen Pkw angeblichen Goldschmuck für Benzingeld. Diesmal aber, und darum warnt die Polizei jetzt erneut, hat ein weiterer Mann dem hilfsbereiten Rentner aus Itzstedt unaufgefordert eine angeblich echte Goldkette um den Hals gelegt. Kurz darauf, so der Anzeigende, habe er sie ihm wieder abgenommen, weil er sich nicht bereit erklärt hatte, auf einen Deal einzugehen. Wenige Augenblicke später legte der Unbekannte ihm wieder eine goldene Kette an. Sehr zu seiner Verwunderung war es seine eigene, die er immer und auch an diesem Tage um den Hals trägt. Die Polizei schließt nicht aus, dass wenn die Kette des Rentners von Wert gewesen wäre, der Rücktausch nie stattgefunden, sondern ihren Diebstahl zur Folge gehabt hätte. Die Schmuckbetrüger dürften sich die Kette des Rentners also in dieser kurzen Zeit genauer angesehen und richtigerweise für Modeschmuck befunden haben.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: