Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Klein Nordende, Dorfstraße / Ein Schwerverletzter und 22.000 Euro Schaden nach Verkehrsunfall

Bad Segeberg (ots) - Am Samstagmorgen kam es in Klein Nordende zu einem Verkehrsunfall bei dem eine Person schwer verletzt wurde. Es entstand ein Sachschaden von rund 22.000 Euro. Ein 45-jähriger aus Elmshorn befuhr mit seinem Renault Scenic die Dorfstraße in Richtung Ziegeleiweg. Gegen 06.15 Uhr kam er nach links von der Fahrbahn ab, prallte ungebremst frontal gegen drei Leitpfosten und anschließend gegen einen Baum. Der 45-jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Er wurde ins Krankenhaus Altona gebracht. Unfallursache ist möglicherweise eine Übermüdung. Der Elmshorner war nach einem Nachtdienst gerade auf dem Weg nach Hause. Der Führerschein wurde beschlagnahmt und ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge körperlicher und geistiger Mängel eingeleitet.

Eventuelle Rückfragen durch Pressevertreter bitte bis 14.00 Uhr unter 0151-11717416.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 2020
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: