Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn, Waldstück Sibirien / Warnung vor eventuell vergifteten Hundeködern

Bad Segeberg (ots) - Am Samstag, den 21.12., wurden in dem Waldstück Sibirien in Elmshorn eventuell vergiftete Hundeköder aufgefunden. Eine 37-jährige entdeckte bei einem Spaziergang mit ihrem Hund kleine, in Stücke geschnittene Bockwürste, die mit einer unbekannten Substanz eingefärbt wurden. Die 37-jährige sammelte die Wurststückchen ein und informierte die Polizei. Ihr Hund hatte nichts von den Ködern gegessen und blieb unversehrt. Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass weitere Köder in dem Waldstück ausgelegt werden oder vielleicht beim Einsammeln ein Stück übersehen wurde, bittet die Polizei um entsprechende Vorsicht. Personen, die Hinweise bezüglich der ausgelegten Köder geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Elmshorn unter 04121-8030 zu melden.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 2020
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: