Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wedel: Festnahme nach gefährlicher Körperverletzung - 33-jähriger Wedeler greift unvermittelt 20-Jährigen mit einem Messer an

Wedel: (ots) - Mehrere Polizisten haben gestern einen 33-jährigen Wedeler festgenommen. Er hatte kurz zuvor, gegen 17.30 Uhr völlig unvermittelt einen 20-jährigen Wedeler mit einem Messer angegriffen und ihn dabei schwer aber nicht lebensgefährlich verletzt.

Die Tat ereignete sich bei dem Lidl-Markt in der Rissener Straße. Der Verletzte kam umgehend in eine Klinik. Der 33-Jährige, so der bisherige Ermittlungsstand, kannte sein späteres Opfer nicht. Die Polizei schließt derzeit nicht aus, dass die Hintergründe zur Tat auf eine psychische Erkrankung des Wedelers zurückgehen. Nach seiner Festnahme war ein Amtsarzt hinzugezogen worden. Der Beschuldigte ist jetzt in einer psychiatrischen Klinik.

Die Polizei konnte die Tatwaffe bei der Festnahme sicherstellen. Die Ermittlungen dauern an.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: