Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Bramstedt: Brandermittlungen mit höchster Priorität nach aktuellen Taten in Bad Bramstedt

Bad Bramstedt: (ots) - Die Kriminalpolizei in Bad Segeberg setzt nach den drei aktuellen Bränden in Bad Bramstedt (siehe http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/19027/2605758) ihre Ermittlungen dort mit höchster Priorität fort.

Das Ermittlerteam muss davon ausgehen, dass die drei aktuellen Brände vom Wochenende in einem Zusammenhang stehen. Dafür spricht vor allem die zeitliche Nähe.

Ermittlungsergebnisse gibt es noch keine, der oder die Täter sind unbekannt. Nach wie vor bittet die Kriminalpolizei dringend um Hinweise (Tel. 04551-884-0) aus der Bevölkerung.

Mitbetrachtet werden bei den Ermittlungen alle Vorfälle der letzten Monate bis hin zum einfachen Müllcontainerbrand. Vor allem aber die zwei noch nicht lange zurück liegenden Brände in Bad Bramstedt vom 19. und 21. Oktober diesen Jahres( http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/19027/2580468 und www.presseportal.de/polizeipresse/pm/19027/2579771 ) werden auf mögliche Zusammenhänge überprüft. Auch größere, noch ungeklärte Brände, die noch weiter zurück liegen, rücken in Anbetracht des Wochenendes erneut in den Fokus der Ermittler.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: