Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Henstedt-Ulzburg - Fahrraddieb konnte aufgrund von guter Zeugenbeobachtung gefasst werden; er trug ein Butterflymeser, einen Seitenschneider und Betäubungsmittel bei sich

Henstedt-Ulzburg (ots) - Heute Vormittag, gegen 10.05 Uhr, wurde die Polizei zu dem Alstergymnasium in der Maurepasstraße gerufen, da dort soeben ein Fahrrad entwendet wurde. Die Zeugin vor Ort gab an, dass sie aus ihrem Wohnzimmerfenster gesehen habe, wie ein Mann um die Fahrradständer "herumgeschlich". Dann habe er plötzlich an einem Fahrrad "herumhantiert" und ist mit diesem in Richtung Hamburger Straße davongefahren. Die Zeugin konnte den Beamten eine gute Personenbeschreibung des Mannes geben, sowie eine Beschreibung des Fahrrades. Im Rahmen der darauf folgenden Fahndung sah ein Beamter eine Person von einem Fahrrad an dem dortigen AKN-Bahnhof absteigen. Die Personenbeschreibung der Zeugin passte zu der Person. Auf Ansprache der Polizisten blieb der Mann stehen. Nach erfolgter Belehrung wurde der Mann zunächst durchsucht. Hierbei fanden sie ein Butterflymesser, einen Seitenschneider und eine geringe Menge Marihuana. Der 38 Jahre alte Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und zur Dienststelle verbracht. Er wird sich wegen Verstößen gegen das Strafgesetzbuch, Waffengesetz und Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Rüder
Telefon: 04551/884-2022 Mobil: 0160/3619378
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: