Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt: 40-jähriger nach Einbruchdiebstahl festgenommen

Bad Segeberg (ots) -

Am Donnerstag, den 17. Oktober 2013, konnte die Polizei in 
Norderstedt einen 40-jährigen Einbrecher festnehmen.
Gegen 01.15 Uhr wurde in einem Einkaufsmarkt in der Rathausallee ein 
Einbruchsalarm ausgelöst.
Die Polizei stellte kurze Zeit später fest, dass die Eingangstür aus 
Glas mit Hilfe eines Gullydeckels zerstört wurde. Im Kassenbereich 
des Einkaufmarktes und auf der Straße in Richtung Bahnhof konnte die 
Polizei Blutspuren entdecken.
Die Polizeibeamten folgten der Blutspur und konnten so am ZOB einen 
40-jährigen Mann antreffen, der aus einer Beinverletzung blutete. 
Der 40-jährige hatte mehrere Tüten mit Tabakwaren bei sich, die er in
dem Einkaufsmarkt entwendet hatte. Offensichtlich hatte er sich beim 
Durchklettern der zerstörten Glaseingangstür verletzt.
Er wurde vorläufig festgenommen. Nachdem seine Beinverletzungen 
ambulant im Krankenhaus behandelt wurden und die polizeilichen 
Maßnahmen abgeschlossen waren, wurde er heute Mittag beim Amtsgericht
Norderstedt vorgeführt.
Der Richter erließ Haftbefehl gegen den 40-jährigen, da er keinen 
festen Wohnsitz hat und wegen zahlreicher ähnlicher Delikte bereits 
vorbestraft war.

Der durch ihn verursachte Gesamtschaden beträgt rund 1000 Euro. 
ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sabine Zurlo
Telefon: 04551-884-2020
E-Mail: sabine.zurlo@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: