Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kaltenkirchen: Ermittler hoffen auf Hinweise nach vermuteter Raubtat - demenzkrankes Opfer kann sich jetzt an einen Helfer erinnern

Kaltenkirchen: (ots) - Aufgrund eines neuen Anhaltspunktes nach einer vermuteten Raubstraftat ruft die Kriminalpolizei Bad Segeberg heute einen Helfer als wichtigen Zeugen auf, sich zu melden.

Seitdem Angehörige einer demenzkranken Frau am Sonntag, den 11. August Anzeige erstatteten, ermittelt die Kriminalpolizei. Eine Raubtat zum Nachteil einer 72-jährigen Frau aus Kaltenkirchen wird vermutet. Die Seniorin war verletzt worden. Da das Opfer sich nur wenig erinnern kann, bleiben bis heute viele Fragen offen. Als mögliche Tatorte kommen die "Tafel" oder der Bahnhof in Kaltenkirchen in Frage. Die Tatzeit muss zwischen 22 Uhr am Samstagabend den 10. August und 14 Uhr tags darauf liegen, als Angehörige beim Besuch der 72-Jährigen ihre Gesichtsverletzungen feststellten.

Bei all den Fragezeichen in diesem Fall gibt es heute einen neuen Ermittlungsansatz für die Kriminalpolizei. Die Geschädigte konnte sich, so die Angehörigen, plötzlich wieder an einen Mann erinnern, der ihr unmittelbar nach der Tat aufgeholfen habe. Dieser Mann wird als Zeuge aufgerufen, sich zu melden. Seine Angaben, allein schon zum Ort des Geschehens, sind wichtig.

Das Opfer ist den Kaltenkirchenern möglicherweise vom Sehen her bekannt. Die 72-Jährige hält sich mit ihrem Rollator oftmals an der " Tafel" auf. Zur Tatzeit trug sie vermutlich ein rosafarbenes T-Shirt und eine beigefarbene Jacke. Auch weitere Zeugen, die eine Straftat zum Nachteil dieser Frau beobachtet haben, mögen sich bitte melden.

Hinweise an die Kriminalpolizei unter der Tel. 04551-884-0.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: