Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kaltenkirchen
Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Bad Segeberg (ots) - Bereits am Samstag, 06.07.13, gegen 15.10 Uhr, ereignete sich im Kisdorfer Weg in Kaltenkirchen ein Verkehrsunfall. Im dortigen Kreisverkehr fuhr ein 23jähriger Mann mit seinem Motorrad hinter einem orange farbenden VW Polo. Plötzlich bremste die Fahrerin des VW Polo im Kreisverkehr. Für den Motorradfahrer war dieser Bremsvorgang völlig unerwartet und grundlos. Um nicht aufzufahren, musste der Motorradfahrer eine Vollbremsung einleiten, dabei stürzte er. Die Polofahrerin bemerkte seinen Sturz. Sie verließ den Kreisverkehr an der Ausfahrt in Richtung Kaltenkirchen/Innenstadt, kurz dahinter hielt sie an. Sie stieg jedoch nicht aus ihrem Wagen aus. Nach kurzem Verhalten entschloss sie sich dann offensichtlich, weiterzufahren, ohne sich weiter um den Verunfallten zu kümmern. Nach Angaben eines Zeugen soll die Fahrerin des Polo ca. 20 - 25 Jahre alt sein und dunkle Haare haben, die zu einem Zopf zusammengebunden waren. Weitere Angaben konnte dieser Zeuge leider nicht machen. Der Motorradfahrer verletzte sich bei dem Sturz leicht, an seiner Kawasaki entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro. Zur Unfallzeit herrschte reger Wochenendverkehr, so dass die Polizei Kaltenkirchen hofft, Zeugen für diesen Unfall zu finden. Wer Angaben zu der Fahrerin des orange farbenden Polo oder zum Kennzeichen des Autos machen kann, wird gebeten, sich telefonisch unter 04191-30880 bei der Polizei Kaltenkirchen zu melden.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Barenscheer
Telefon: 04551-884-2010
E-Mail: sandra.barenscheer@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: