Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg, Ziegeleiweg / Fahrschüler bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Pinneberg (ots) - Am frühen Mittwochabend, den 26. Juni 2013, wurde in Pinneberg ein Fahrschüler bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt.

Der 45-jährige Fahrschüler aus Tangstedt übte im Ziegeleiweg im Rahmen einer Ausbildungsfahrt das Bremsen mit einem Leichtkraftrad. Gegen 17.45 Uhr stürzte er ohne Fremdeinwirkung über den Lenker des Leichtkraftrades auf die Fahrbahn und wurde anschließend von dem sich überschlagenden Fahrzeug im Rücken getroffen. Vermutlich hatte er eine falsche Bremskraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterradbremse gewählt, was dazu führte, dass das Vorderrad blockierte. Der Fahrschüler verlor kurzzeitig das Bewusstsein und klagte anschließend über Schmerzen im Bereich der Halswirbelsäule und den Beinen.

Der 50-jährige Fahrlehrer der Fahrschule aus Rellingen, der während der Bremstests am Fahrbahnrand stand, leistete sofort Erste-Hilfe und verständigte die Rettungskräfte. Der Fahrschüler wurde schwer verletzt in ein Pinneberger Krankenhaus gebracht.

Der Sachschaden am Ausbildungsfahrzeug liegt bei 500 Euro.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 2022
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: