Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Brande-Hörnerkirchen: Anonymer Finder steckt 2500 Euro in den Briefkasten der Polizeistation Brande-Hörnerkirchen

Brande-Hörnerkirchen: (ots) - Als der Postkasten am gestrigen Tag von dem Beamten geleert wurde, fanden sich darin 2500 Euro in 500-Euro-Scheinen. Heute ist der Fall geklärt. Nur vom anonymen Finder gibt es keine Spur. Dieser hat sich damit den Weg zum Erhalt eines Finderlohnes verwehrt.

Der anonyme Finder hinterließ eine kleine Notiz mit dem Inhalt "habe das Geld bei Hohenfelde gefunden". Der Beamte hat sofort seine Ermittlungen aufgenommen, woher das Geld stammen könnte. Er stellte sich heraus, dass auf dem Revier in Elmshorn am Montagabend in einem Bericht erfasst wurde, dass ein Bürger aus Westerhorn am Montag exakt diese Summe verloren hatte. Der Westerhorner war nach seinen Angaben mit dem Motorrad über Hohenfelde nach Horst unterwegs gewesen, als ihm seine wertvolle "Ladung" aus der Motorradtasche fiel. Nun kann er sich glücklich schätzen. Denn heute konnte sein Geld wieder entgegen nehmen.

Der Finder des Geldes hat es sich möglicherweise "nicht ganz leicht gemacht", schließlich liegen ja zwei ganze Nächte dazwischen. Er entschied, anonym zu bleiben. Aus welchen Gründen auch immer.

Wer eine solche Summe findet, der kann sich über einen schönen Finderlohn freuen- ganz legal.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: