Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wedel: Eichhörnchenalarm

Pinneberg (ots) -

Am Freitag wurde eine Wedeler Streifenwagenbesatzung durch die 
Regionalleistelle Elmshorn um 14.30 Uhr zu einem Einsatz in die 
Straße An der Windmühle entsandt.
Die 45 Jahre alte Frau hatte in ihrer Verzweifelung die 110 gewählt, 
weil sich ein ungebetener Gast im Zimmer ihrer Tochter aufhielt und 
die Wohnung freiwillig nicht verlassen wollte. Sie traute sich nicht 
in das Zimmer hinein, wo sich der Eindringlich verborgen hielt.
Es handelte sich um ein kleines Eichhörnchen, das munter über die 
Möbel hüpfte, jedoch vergessen hatte wie es in die  Wohnung 
hineingekommen war. Die völlig verängstigte Frau setzte all ihre 
Hoffnung in die beiden herbeigeeilten Polizisten, die sie nun von 
dieser kleinen Bestie befreien sollten. 
Kurz entschlossen handelten die Polizisten. 
Es gelang einem der Kollegen den Eindringling in eine Box zu locken 
und es "in Gewahrsam zu nehmen"! Dem Eichhörnchen wurde sofort danach
wieder die Freiheit geschenkt, und es setzte zwar verwundert, aber 
glücklich und zufrieden seinen Weg fort.  
ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Jörg Mangelmann
Telefon: 04551/884-2020
E-Mail: Joerg.Mangelmann@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: