Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Klein-Gladebrügge - Verkehrsunfall, zwei Personen aus Pkw befreit

Bad Segeberg (ots) - Am 24.05. gegen 08.30 Uhr, ereignete sich in der Segeberger Straße in Klein-Gladebrügge ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen durch Polizei und Feuerwehr aus ihrem Pkw befreit werden mussten. Beim Zurücksetzen aus einer Grundstücksausfahrt touchierte der Pkw einer 55jährigen einen auf der Segeberger Straße fahrenden Pkw, der aus Richtung Bad Segeberg in Richtung Ortsmitte Klein-Gladebrügge unterwegs war. Die 78jährige Fahrerin dieses Pkw verlor daraufhin die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Dieses kam nach rechts von der Fahrbahn ab, durch den Bordstein wurde das Fahrzeug angehoben bevor es dann in einer Hecke liegen blieb. Da der Pkw der 78jährigen Frau aus Stubben auf der linken Seite lag, konnten weder sie noch ihr 83jähriger Ehemann, der sich auf dem Beifahrersitz befand, das Auto verlassen. Mit vereinten Kräften von Polizei und Feuerwehr gelang es, den Pkw der 78jährigen wieder auf die Reifen zu stellen, so dass sie und ihr Ehemann aus dem Fahrzeug geborgen werden konnten. Beide wurden verletzt und zur weiteren Untersuchung in das Krankenhaus Bad Segeberg gebracht. Die genaue Art der Verletzungen war vor Ort nicht erkennbar - beide Personen waren ansprechbar. Die Segeberger Straße war für ca. 45 Minuten gesperrt. Der genaue Unfallhergang sowie die Ursache wird durch die Polizei ermittelt.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Barenscheer
Telefon: 04551-884-2010
E-Mail: sandra.barenscheer@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: