Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Henstedt-Ulzburg / Mehre Taxen nach Streit beschädigt

Bad Segeberg (ots) - Am 19.05., gegen 7.00 Uhr, wurden drei Funkstreifenwagen zu einer vermeintlichen Auseinandersetzung zwischen Taxifahrern und weiteren Personen in der Habichtsraße in Henstedt-Ulzburg entsandt.

Vor Ort angekommen trafen die Beamten auf eine größere Personengruppe. Diese bestand zum Einen aus Taxifahrern und zum anderen aus Anwohnern der Straße. Die Situation vor Ort hatte sich bereits wieder etwas beruhigt und stelle sich wie folgt dar: Ein 36jähriger Taxifahrer aus Bad Bramstedt hatte seinen Fahrgast in die Habichtstraße in Henstedt-Ulzburg gefahren und wurde, nachdem er mit seinem Fahrgast aus seinem Taxi stieg, beschimpft. Die Personengruppe, die sich in einer Hauseinfahrt in der Habichtstraße aufhielt, wirkte auf ihn sehr aggressiv, Wortführer war ein 27jähriger Mann aus Henstedt-Ulzburg. Nach Einschätzung des Taxifahrers verfolgte der 27jährige dann die Absicht, ihn, den Taxifahrer, zu schlagen. Der Taxifahrer flüchtete daraufhin und rief die Polizei, da er sich von dem 27jährigen Mann bedroht fühlte. Außerdem benutzte er Pfefferspray um sich zu schützen. Nach erfolgloser Verfolgung des Taxifahrers trat der frustrierte 27jährige auf seinem Rückweg zur Personengruppe gegen drei mittlerweile eingetroffene Taxen. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000 EUR.

Hintergrund der Tat: Der 27jährige erkannte in dem Taxifahrer einen Verwandten eines Mannes, mit dem er im privaten Bereich Streit hatte.

Ein vor Ort freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem 27jährigen Mann einen Wert von 1,5 Promille. Außerdem hatte der Mann Betäubungsmittel konsumiert, wie ein durchgeführter Drogenschnelltest ergab. Gegen ihn wird nun wegen Sachbeschädigung, Bedrohung und Körperverletzung ermittelt.

Außer dem 27jährigen Mann, dem Pfefferspray ins Gesicht gesprüht wurde, wurde niemand verletzt.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Barenscheer
Telefon: 04551-884-2010
E-Mail: sandra.barenscheer@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: