Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Sülfeld - Autofahrer gab während der Polizeikontrolle Gas und flüchtete; Streifenwagen verunfallte; Polizei sucht Zeugen

Sülfeld (ots) - Gestern, gegen 17.10 Uhr, fiel den Beamten während einer Streifenfahrt ein blauer Opel Meriva auf, der durch besonders dichtes Auffahren und insgesamt eine aggressive Fahrweise geführt wurde. Sie entschlossen sich zu einer Verkehrskontrolle und setzten das Anhaltezeichen "STOP Polizei". Darauf reagierte der Opelfahrer zunächst nicht. Erst im Neuen Weg hielt der Fahrer an. Die beiden Beamtinnen begaben sich zu dem Fahrzeug. Der Fahrer öffnete lediglich die Scheibe der Fahrertür einen Spalt. Es wurde sofort deutlicher Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Die Polizistin verlangte die Fahrzeugpapiere und belehrte den Opelfahrer über seine Rechte und forderte ihn auf, das Fahrzeug zu verlassen. Der 45jährige Opelfahrer erwiderte, dass er nur kurz auf einen geeigneten Abstellplatz fahren wolle. Bevor die Beamtin den Schlüssel abziehen konnte, gab er auch schon Gas und fuhr ohne Rücksicht auf Fußgänger oder andere Verkehrsteilnehmer mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Torfredder. Im Torfredder fuhr der 45jährige mit ca. 100 km/h an einer Mutter mit ihrem Kinderwagen vorbei. Unter Rücksichtnahme auf andere Verkehrsteilnehmer gestaltete sich die Verfolgung mit dem Streifenwagen schwierig. In einer starken Linkskurve prallte der Streifenwagen dann auf einen Baumstumpf und kam auf der Fahrbahn wieder zum Stehen. Beide Beamtinnen verletzten sich dabei leicht.

Die Polizei sucht nun Zeugen, insbesondere die Mutter, die mit ihren Kindern im Torfredder unterwegs war. Bitte melden Sie sich bei der Polizei in Tangstedt unter 04109-9282 oder jeder anderen Polizeidienststelle.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Rüder
Telefon: 04551/884-2020 Mobil: 0160/3619378
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: