Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Rellingen: Mit 1,87 Promille Atemalkohol von der Polizei gestoppt

Rellingen: (ots) - Die Polizei Rellingen hat am gestrigen Montagmorgen im Hermann-Löns-Weg einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen.

Um 7.30 Uhr war die Polizei auf den Fahrer aufmerksam geworden und wollte diesen einer Kontrolle unterziehen. Der junge Mann reagierte jedoch zunächst nicht auf die Anhaltesignale der Polizei. Im Hermann-Löns-Weg konnten die Beamten den Wagen stoppen. Der Fahrer, ein 27-jähriger Rellinger, ließ mit seinen 1,87 Promille Atemalkohol den Verdacht der absoluten Fahruntüchtigkeit zu. Am Anhalteort widersetzte sich der Beschuldigte den polizeilichen Anweisungen, so dass ihm schließlich Handfesseln angelegt wurden. Der den Beamten bereits bekannte Drogenkonsument musste sich anschließend einer Blutentnahme unterziehen. Die Blutprobe wird auf Alkohol und Betäubungsmittel untersucht. Gegen den 27-Jährigen sind Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: