Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Seestermühe: Zwei Autos in Doppelgarage neben Gerätehaus der Feuerwehr ausgebrannt - Brandermittlungen dauern an -Gemeinsame Presseauskunft von Polizei und Feuerwehr

Seestermühe: (ots) - Die Brandermittlungen der Kriminalpolizei Elmshorn nach einem Feuer in der Nacht zu heute in Seestermühe dauern an. In einer Doppelgarage in der Schulstraße sind gegen 3.40 Uhr zwei Autos vollständig ausgebrannt.

Ein Zeuge rief Feuerwehr und Polizei, als sein Hund angeschlagen und ihn auf das Geschehen aufmerksam gemacht hatte. Der Anfahrtsweg der Feuerwehr war extrem kurz, lag der Brandort doch direkt hinter dem Gerätehaus. Die betroffene Garage gehört zu einer benachbarten Wohnanlage.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand die Garage mit den zwei darin abgestellten Autos in voller Ausdehnung in Brand. Die 28 Kräfte der Seestermüher Wehr unter der Einsatzleitung von Wehrführer Andreas Rockel setzten zur Brandbekämpfung drei Strahlrohre ein. Damit schützten sie außerdem das Gerätehaus und eine hölzerne Laube, die leicht beschädigt wurde. Abschließend wurden die ausgebrannten Pkw mit einem Radlader aus der Garage gezogen, um nach Öffnen der Motorhauben letzte Brandnester abzulöschen. Weil Betriebsstoffe ausgelaufen sind, wurde das Löschwasser so gut wie möglich aufgefangen und von einem Elmshorner Spezialunternehmen fachgerecht entsorgt. Der Einsatz dauerte etwa zwei Stunden. Personen wurden nicht verletzt, ein Rettungswagen war in Bereitstellung.

Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf zirka 20 Tausend Euro.

Die Brandursache ist bislang unklar. Die Polizei beschlagnahmte den Brandort nach Abschluss der Löscharbeiten. Die Kriminalpolizei führt nun Brandortuntersuchungen durch. Die Ergebnisse werden voraussichtlich erst morgen erwartet. Es wird nachberichtet.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: