Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Alveslohe - Mit 2,17 Promille im Graben gelandet

Alveslohe (ots) - Gestern Abend, gegen 20.50 Uhr, befuhr ein 50 Jahre alter Mann in einem Mercedes die Kieler Straße aus Richtung Hamburg kommend. Nach den bisherigen Erkenntnissen kam der Mann allein beteiligt, unter Alkoholeinfluss stehend, nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den dortigen Straßengraben. Als die Polizei am Unfallort ankam, war der Rettungswagen schon vor Ort. Der 50jährige lehnte eine Behandlung ab, wurde aber offensichtlich auch nur leicht verletzt. Bei der weiteren Unfallaufnahme stellten die Beamten eine verwaschene Aussprache sowie verlangsamte Bewegungen bei dem Mercedesfahrer fest. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,17 Promille. Zwecks einer Blutprobenentnahme wurde er mit zur Dienststelle genommen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Der 50jährige gab niedergeschlagen an, dass er auf seinen Führerschein angewiesen sei. Das hätte er sich allerdings, bevor er betrunken in sein Fahrzeug gestiegen war, überlegen müssen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Rüder
Telefon: 04551/884-2020 Mobil: 0160/3619378
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: