Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Seeth-Ekholt: Betrunken von der Fahrbahn abgekommen - Führerschein erst einmal weg

Seeth-Ekholt: (ots) - Ein 36-jähriger Elmshorner ist gestern Abend betrunken von der Bundesstraße (Kreisstraße 21) abgekommen. Die Polizei hat ihm den Führerschein abgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Der Litauer hatte ordentlich ins Glas geschaut, fuhr dann aber noch nach Elmshorn. Von Oha kommend war er gegen 18.45 Uhr gerade in der Gemeinde Seeth-Ekholt unterwegs, als er in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Wagen beschädigte die Bankette, überfuhr einen Leitpfosten und schleuderte danach wieder auf die Fahrbahn zurück. Nicht mehr fahrbereit kam der Audi quer zur Fahrbahn zum Stehen. Der Fahrer erlitt Verletzungen im Gesicht und kam in ein Krankenhaus. Sein Wagen kam auf den Abschlepper.

Die Polizeibeamten aus Elmshorn nahmen bei der Unfallaufnahme den Atemalkohol wahr und führten einen Alkoholtest mit dem Beschuldigen durch. Das Ergebnis: 2,56 Promille Atemalkohol. Sie nahmen dem Elmshorner den Führerschein ab und leiteten ein Strafverfahren ein.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: