Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Quickborn: Sicherstellung zweier professioneller Cannabisindoorplantagen

Quickborn: (ots) - Am gestrigen Montag hat ein gemeinsamer Polizeieinsatz der Kriminalpolizei Pinneberg, der Polizeistation Quickborn und des Polizeireviers Rellingen zur Sicherstellung zweier professioneller Cannabisindoorplantagen, weiterer Betäubungsmittel, Bargelder sowie der vorläufigen Festnahme eines 44-jährigen Tatverdächtigen geführt.

Infolge von Hinweisen aus der Bevölkerung hatte die Ermittlungsgruppe Betäubungsmittel der Pinneberger Kriminalpolizei bereits seit vergangenen Dezember die Ermittlungen gegen den 44-jährigen Quickborner geführt, der im Verdacht stand, aus seinem Haus in Quickborn heraus Marihuana zu veräußern.

Am gestrigen Mittag führte eine richterlich angeordnete Durchsuchungsmaßnahme zur Sicherstellung einer im Betrieb befindlichen Cannabisindoorplantage mit 34 Cannabispflanzen sowie zum Auffinden von über 300 Gramm Marihuana, das bereits konsumfähig aufbereitet war. Der Tatverdächtige hatte noch vergeblich versucht, sich vor dem Zugriff der Polizei des Rauschgifts zu entledigen. Die Ermittler der EG BtM beschlagnahmten neben den genannten Drogen auch eine dreistellige Menge an Bargeld. Der Beschuldigte wurde vorläufig festgenommen und in den Morgenstunden des heutigen Tages nach Abschluss aller kriminalpolizeilichen Erstmaßnahmen mangels Untersuchungshaftgründen wieder auf freien Fuß gesetzt. Nur kurz nach dem Zugriff bei dem 44-jährigen Quickborner schlugen die Drogenfahnder in dessen Nachbarschaft erneut zu. Bei einem 52-jährigen Komplizen beschlagnahmten sie eine weitere fachmännisch installierte Cannabisplantage in ähnlicher Größenordnung. Bleibt die Verdachtslage bestehen, müssen beide Tatverdächtigen mit einer Anklage durch die Staatsanwaltschaft Itzehoe rechnen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: