Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Quickborn: 23jähriger fuhr unter Drogen - 7000,- EUR Sachschaden

Quickborn (ots) - Ein 23jähriger Auszubildender aus Quickborn befuhr am Sonntag, gegen 17:15 Uhr, den Kiefernweg in Quickborn. Aus zunächst unbekannten Gründen kam er von der Fahrbahn ab und beschädigte mit seinem VW Golf einen Jägerzaun und einen Stromverteilerkasten. Glücklicherweise blieb er unverletzt. Bei der Unfallaufnahme fiel den Polizeibeamten das Verhalten des 23jährigen auf und sie führten einen Drogenschnelltest durch. Dabei wurde der Konsum von Cannabis nachgewiesen. Der Gesamtsachschaden am PKW, Zaun und Verteilerkasten wurde auf ca. 7000,- EUR gechätzt. Auf seinen Führerschein muss der Auszubildende vorerst verzichten.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Bernd Tegebauer
Telefon: 04551/884-2020
E-Mail: Bernd.Tegebauer@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: