Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kaltenkirchen: Zeugenaufruf nach Raub am hellichten Tag

Kaltenkirchen (ots) - Ein dreister Raub ereignete sich bereits vor einer Woche am Mittwoch, d. 29.02.2012, gegen 13:45 Uhr, in Kaltenkirchen. Ein 60jähriger Mann aus Henstedt-Ulzburg hatte seine Frau nach Kaltenkirchen zum Frisör-Besuch gefahren. Während seine Frau ihren Frisör in der Schulstraße aufsuchte, wartete der Mann bei geöffneter Seitenscheibe in seinem dunkelblauen Opel Astra Kombi. Diesen hatte er in Höhe des Sky-Marktes in einer Parkbucht abgestellt. Plötzlich wurde dem Mann ein harter Gegenstand an den Kopf gedrückt und er wurde in gebrochenem Deutsch aufgefordert, seinen Kopf zur Beifahrerseite zu drehen. Dann kam die Anweisung zum Öffnen seines Portemonnaies. Aus Angst schaute der 60jährige nicht in Richtung des Täters. Dieser entnahm 2 50-Euro-Scheine und lief davon. Der Täter kann nicht weiter beschrieben werden. Das Opfer hat lediglich die schwarzen Jackenarme beim Wegnehmen des Geldes sehen können. Die Polizei fragt: wer hat im Bereich des Tatortes eines verdächtig erscheinende männliche Person beobachtet, die dort wartete bzw. von dort weg lief? Hinweise bitte an die Kriminalpoliztei in Bad Segeberg, Tel.: 04551-8840

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Bernd Tegebauer
Telefon: 04551/884-2020
E-Mail: Bernd.Tegebauer@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: