Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg - Eine Eiche und ein Ahorn mussten gefällt werden, da unbekannte Täter die Stämme angesägt hatten, und sie drohten, auf die Fahrbahn zu kippen

Pinneberg (ots) - Gestern, gegen 14.00 Uhr, schilderte ein Mitarbeiter des Kommunalen Service Betrieb Pinneberg, zuständig für Baumpflege, der Polizei, dass er veranlasst habe, dass eine Eiche und ein Ahorn auf einem Wall am Thesdorfer Weg, in Höhe der Nummern 35-39, gefällt werden. Sein Mitarbeiter hatte am 01.03. Buschpflege betrieben. Dabei ist er von einem Anwohner angesprochen worden, dass er sich doch mal die Eiche anschauen solle. Hier stellte der Mitarbeiter fest, dass unbekannte Täter den Stamm der Eiche, Durchmesser 25cm, zu 2/3 eingesägt hatten. Bei einer weiteren Nachschau fand er einen weiteren, angesägten Baum. Hierbei handelte es sich um einen Ahorn, Stammdurchmesser 20cm, der ebenfalls im unteren Bereich, hier zur Hälfte, eingesägt worden war. Beide Bäume waren ungefähr 6-7 Meter hoch. Bei etwas stärkerem Wind wäre die Gefahr sehr hoch gewesen, dass die Bäume auf den Geh -und Radweg sowie die Fahrbahn fallen. Die Eiche und der Ahorn mussten also komplett gefällt werden. Der entstandene Sachschaden liegt ungefähr bei 6000 Euro. Wer Hinweise auf mögliche Verursacher geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei in Pinneberg unter 04101-202-0.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Rüder
Telefon: 04551/884-2020 Mobil: 0160/3619378
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: