Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Groß Rönnau - Unter Drogen stehender 19jähriger konnte von der Polizei aus dem Verkehr gezogen werden

Groß Rönnau (ots) - Gestern Abend, gegen 23.50 Uhr, befuhr eine Polizeistreife des PR Bad Segeberg die Ortschaft Klein Rönnau. Hier fiel ihnen ein Fiat Cinquecento auf, der mit überhöhter Geschwindigkeit an der Kreuzung Plöner Eck in Richtung Groß Rönnau abbog. Die Beamten folgten dem PKW, hatten aber aufgrund der hohen Geschwindigkeit zunächst Probleme aufzuschließen. Innerhalb der Ortschaft Groß Rönnau wurde der Fiat in Schlangenlinien vom rechten Fahrbahnrand bis über die Mittelsteifenbegrenzung geführt. In Höhe des Moorweges konnten die Polizisten den Fahrzeugführer mittels Anhaltesignalgebung stoppen. Es befanden sich drei Personen in dem Fahrzeug. Bei der Kontrolle fiel den Beamten auf ,dass der 19 Jahre alte Fahrer auffallend blass war, seinen Aussprache verwaschen und seine Pupillen auffallend groß. Der 19jährige willigte in einen freiwilligen Drogen-Vortest ein, welcher auf dem PR Bad Segeberg durchgeführt wurde. Dieser verlief positiv auf den Konsum von THC und Amphetamine. Außerdem wurden bei dem jungen Mann noch zwei Aluminiumkugeln mit Marihuana gefunden. Im Krankenhaus Bad Segeberg wurden dem Fiatfahrer zwei Blutproben entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Zudem wurden Anzeigen wegen Führen eines Fahrzeuges unter Drogeneinfluss und Unerlaubtem BTM-Besitz gefertigt.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Rüder
Telefon: 04551/884-2020 Mobil: 0160/3619378
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: