Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Haseldorfer Marsch: Motorradgeschwindigkeitskontrollen - Vielzahl von Motorradfahrern halten sich an Vorschriften - Polizei stellt dennoch drei Raser fest

Haseldorfer Marsch: (ots) - Den Beschwerden aus dem vergangenen Jahr von Anwohnern über rasende Motorradfahrer in der Haseldorfer Marsch ging die Polizei auch jetzt zum Auftakt der Motorradsaison nach. Am vergangenen Wochenende hat das schöne Wetter bereits viele Biker in die Region gelockt. Am gestrigen Sonntag haben Beamte des Polizei- Autobahn- und Bezirksrevier Pinneberg dort mit einem Videofahrzeug Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Die Vielzahl der Biker hat sich an die Vorschriften gehalten, drei Raser gingen der Polizei ins Netz. Auf einem Streckenabschnitt auf dem 70 km/h erlaubt sind, fuhren gestern drei Männer aus dem Kreis Pinneberg deutlich zu schnell. Der Spitzenreiter brachte es auf 129 Stundenkilometer. Alle drei müssen jetzt mit einem erheblichen Bußgeld rechnen, gegen den Spitzenreiter wird ein Fahrverbot von einem Monat verhängt werden müssen. Aber auch nicht alle Autofahrer halten sich an die Vorschriften. Ausgerechnet ein Anwohner fiel gestern mit 118 km/h statt der erlaubten 70 km/h auf. Auch er wird neben dem Bußgeldbescheid mit einem Fahrverbot rechnen müssen. Die Polizei wird die Kontrollen intensivieren und regelmäßig vor Ort Messungen durchführen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: