Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Barmstedt - Nach versuchtem Einbruchdiebstahl konnten fünf mutmaßliche Täter vorläufig festgenommen werden

Barmstedt (ots) - In der vergangenen Nacht, gegen 02.35 Uhr, wurde die Polizei von dem Anzeigenden informiert, dass soeben ein Einbruchalarm in seiner Gaststätte "Zum Bootssteg" in Barmstedt ausgelöst worden sei. Als die Beamten vor Ort ankamen, stellten sie fest, dass die unbekannten Täter sich gewaltsam Zutritt zu den Räumlichkeiten der Gaststätte verschafft hatten. Ob die Täter etwas entwenden konnten, ist noch unklar. Zeitgleich fahndeten weitere Polizeistreifen im Nahbereich. Nach Hinweis eines Zeugen konnten die Polizisten fünf Personen im Nahbereich feststellen. Eine in die Nahbereichsfahndung einbezogene Polizeistreife konnte die Personen in einem Opel Corsa anhalten. Die folgende Kontrolle erhärtete den Verdacht, dass die fünf Männer in einem Zusammenhang mit dem Einbruchdiebstahl in die Gaststätte stehen. Nach erfolgter Belehrung wurden sie vorläufig festgenommen und verschiedenen Dienststellen zugeführt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Die Ermittlungen dauern an. Es wird nachberichtet.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Rüder
Telefon: 04551/884-2020 Mobil: 0160/3619378
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: