Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: A 23/AS Tornesch - Unfall mit Wohnmobil, LKW und Sattelzugmaschine sorgt für erhebliche Verkehrsprobleme im morgendlichen Berufverkehr; 195 Schweine müssen durch Heizlüfter und Wasser versorgt werden

A 23 (ots) - Heute Morgen, gegen 08.50 Uhr, befuhr der Fahrer eines LKWs die A 23 in Richtung Süden. Kurz hinter der Anschlussstelle Tornesch fuhr er, vermutlich aufgrund des herrschenden Nebels, auf ein vor ihm fahrendes Wohnmobil auf. Ein hinter dem LKW fahrender Sattelzug konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr wiederum auf den LKW auf. Dieser wurde daraufhin nochmals auf das Wohnmobil geschoben. Der Fahrer des Wohnmobils und der Fahrer des LKWs wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Das Wohnmobil erlitt einen wirtschaftlichen Totalschaden. Die Sattelzugmaschine hatte 195 lebende Schweine geladen. Durch den Unfall ist die Bordelektronik ausgefallen, so dass die Tiere keine Lüftung und auch kein Wasser mehr hatten, da die Leitungen eingefroren sind. Der zuständige Kreisveterinär verständigte die Feuerwehr, die sich um Heizlüfter und Wasser für die Schweine kümmerte. Zurzeit ist die A 23 immer noch voll gesperrt. Die Bergung der Sattelzugmaschine dauert an. Daten zu Alter/Herkunft der Fahrer sind noch nicht bekannt. Es wird nachberichtet.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Rüder
Telefon: 04551/884-2020 Mobil: 0160/3619378
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: