Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Raa-Besenbek/ Elmshorn: Einbrüche und Hausfriedensbrüche in diverse Lauben des Kleingartenvereins Elmshorn/ Anlage Raa-Besenbek, Kirchensteig

Raa-Besenbek/ Elmshorn: (ots) - Die Kriminalpolizei Elmshorn führt Ermittlungen in der Kleingartenanlage Raa-Besenbek nachdem es dort in der vergangenen Nacht zum wiederholten Male zu Einbrüchen und Hausfriedensbrüchen in diverse Lauben gekommen ist.

Bereits über den Winter ist es dort vermehrt zu einzelnen Taten gekommen. In der Nacht zu heute nahm die Polizei Elmshorn dort 19 Anzeigen auf, wobei es in zehn Fällen beim Versuch blieb. Die Kriminalpolizei Elmshorn geht davon aus, dass es sich bei dem oder den Tätern um Personen handelt, die dort in der Kälte "Unterschlupf" suchen und sich mit dem Stehlgut, zum Beispiel Getränken, aus den verschiedenen Lauben "versorgen". In der Nacht zu heute wird aufgrund der Vielzahl der Taten von mehreren Personen ausgegangen.

Die Polizei Elmshorn hatte die Kleingartenanlage nach Mitternacht mit mehreren Polizeikräften aufgesucht, um dort nach dem Rechten zu schauen. Dabei wurde festgestellt, dass dort offenbar ebengerade noch Betrieb herrschte und Personen offenbar soeben erst das Weite gesucht hatten. Eine Parzelle war beheizt vorgefunden worden. Die Überprüfung anderer Parzellen ergab dann, dass es im Laufe des Abends und der Nacht bereits zu 20 Straftaten gekommen war. Die Täter hatten offenbar nach "Brauchbarem" für ihr Lager gesucht. Sie konnten nicht mehr angetroffen werden. Ein Tatverdacht liegt bislang nicht vor, jedoch sind an den Tatorten diverse Spuren gesichert worden, die nun ausgewertet werden.

Die Polizei Elmshorn wird die Kleingartenanlage in der kommenden Zeit verstärkt bestreifen.

Die Kriminalpolizei in Elmshorn fragt: Wer hat am gestrigen Donnerstagabend verdächtige Beobachtungen in der Kleingartenanlage gemacht und kann Hinweise zu den "ungebetenen Gästen" geben? Diese nehmen die Ermittler unter der Tel. 04121-803-0 entgegen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: