Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Brand in Mehrfamilienhaus; keine Personen verletzt

Norderstedt (ots) - Gestern Nacht wurde die Polizei gegen 03.50 Uhr informiert, dass es in der Niendorfer Straße in einem Mehrfamilienhaus brennen soll. Als die Beamten vor Ort eintrafen war bereits eine deutliche Rauchentwicklung festzustellen. Außerdem waren auf der Vorderseite des Gebäudes, im Bereich der Dachfensterfront, leichte Flammen erkennbar. Es wurde sofort versucht etwaige Bewohner durch Klingeln zu alarmieren. Es stellte sich heraus, dass es nur zwei Bewohner in dem MFH gab, wovon einer "aus dem Bett geklingelt" werden konnte und der andere nicht zu Hause war. Kräfte der Feuerwehr Norderstedt verschafften sich durch die Eingangstür Zutritt zu dem Gebäude. Die Wohnung im Obergeschoss brannte zu dem Zeitpunkt schon in voller Ausdehnung. Etwa gegen 04.40 Uhr war der Brand soweit gelöscht, dass die Wohnung mit Atemschutz betreten werden konnte. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Die Brandursache ist noch unklar. Die Kriminalpolizei Norderstedt hat die Ermittlungen aufgenommen. Augrund der Löscharbeiten wurde die Fahrbahn deutlich mit Löschwasser besprüht. Um eine gefährliche Straßenglätte zu vermeiden, wurde der Streudienst der Stadt Norderstedt informiert, um die Gefahrenquelle abzustreuen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Rüder
Telefon: 04551/884-2020 Mobil: 0160/3619378
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: