Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn: Wieder LKW gegen Bahnunterführung gefahren

Elmshorn: (ots) - Heute ist es wieder einmal zu einem Unfall an der Bahnunterführung der Geschwister-Scholl-Straße gekommen. Weil die Durchfahrtshöhe nicht beachtet wurde, ist um 4.15 Uhr heute Nacht ein 7,5 Tonnen- LKW an der Bahnbrücke "hängen geblieben".

Der 40-jährige Fahrer aus Elmshorn hatte die Durchfahrtshöhe nicht beachtet. Der Aufbau des LKW war zu hoch, wie er und sein Beifahrer zu spüren bekamen, als es krachte.

Der Fahrer blieb unverletzt, der 41-jährige Beifahrer, ebenfalls ein Elmshorner, verletzte sich leicht.

Der Aufbau des LKW war komplett beschädigt. Die Brücke hielt dem Crash offenbar stand. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: