Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Henstedt-Ulzburg: Täter nach brutalem Raub auf Jugendlichen ermittelt

Henstedt-Ulzburg: (ots) - Die beiden Täter, die in der Nacht zum vergangenen Sonntag einen 17-Jährigen nach einem Diskothekenbesuch brutal ausgeraubt haben sind ermittelt. (siehe OTS vom 16.Januar http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/19027/2181610 )

Gestern Vormittag meldete sich ein anonymer Anrufer bei der Polizei Henstedt-Ulzburg und nannte den Namen eines der beiden Täter. Dabei sollte es sich um einen 18-Jährigen aus Kaltenkirchen handeln. Weiterhin gab er Details des Geschehens an, die seitens der Kriminalpolizei nicht veröffentlicht wurden. Während der nun anlaufenden Ermittlungen der Ermittlungsgruppe Jugend der Kriminalpolizei in Norderstedt erschien der von dem anonymen Anrufer benannte Täter zur Mittagszeit bei der Polizei Henstedt-Ulzburg und gab an, sich stellen zu wollen. Die weiteren Ermittlungen führten die Beamten zu dem 19-jährigen Mittäter aus Kaltenkirchen. Umfangreiches Beweismaterial sowie das Raubgut konnten sichergestellt werden.

Wegen fehlender Untersuchungshaftgründe wurden die Täter nach den kriminalpolizeilichen Maßnahmen entlassen. Sie werden sich vor Gericht verantworten müssen.

Die polizeilichen Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. Es wird erneut darum gebeten, dass sich Zeugen des Vorfalles, auch der anonyme Anrufer, mit der Kriminalpolizei Norderstedt, Ermittlungsgruppe Jugend, in Verbindung setzen unter Tel. 040-528060.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: