Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt: Sechs Einbrüche gestern in den Ortsteilen Harksheide, Garstedt und Glashütte- Einbrecher in der Dämmerung überrascht - Zeugenaufruf

Norderstedt: (ots) - Nachdem es gestern zu insgesamt sechs Einbrüchen in den Ortsteilen Harksheide, Garstedt und Glashütte gekommen ist, sucht die Kriminalpolizei in Norderstedt Hinweisgeber. Bei zwei der Taten wurde jeweils noch ein Täter gesehen. Die Polizei schließt einen Tatzusammenhang nicht aus.

In der Ulzburger Straße, nahe Einmündung Cordt-Buck-Weg, überraschte die Wohnungsinhaberin den Einbrecher bei ihrer Rückkehr um kurz vor 18 Uhr. Der Mann ergriff die Flucht in unbekannte Richtung. Er hatte sich bereits mit gestohlenem Schmuck bereichert.

Gegen 18.35 Uhr wurde an einem Mehrfamilienhaus in der Straße Am Kielortplatz ein Täter von einem aufmerksamen Nachbarn gesehen. Der Zeuge verständigte die Polizei nachdem er Nachschau gehalten und eine gewaltsam geöffnete Tür festgestellt hatte. Der Einbrecher soll etwa 1,80 Meter groß sein. Er war zur Tatzeit mit einem grünen Anorak mit Kapuze bekleidet. Das Stehlgut, ein Notebook und ein Handy, transportierte er vermutlich in einer grünen Sporttasche ab. Er konnte trotz Sofortfahndung der Polizei entkommen.

Außer diesen beiden Taten erstatteten gestern vier weitere Geschädigte Anzeige. In der Zeit von 8.30 bis 19.30 Uhr war es zu einem versuchten Einbruch in eine Doppelhaushälfte im Kastanienweg gekommen. In der Zeit von 16.30 Uhr bis 19.30 Uhr gelang bisher unbekannten Tätern der Einstieg in eine Doppelhaushälfte in der Segeberger Chaussee nahe Siegfriedstraße. In der Breslauer Straße wurde in der Zeit von 12 bis 22 Uhr mit einem Pflasterstein eine Scheibe einer Wohnung eingeworfen. In eine in der Straße Markplatz gelegene Arztpraxis brachen der oder die Täter am Abend ein.

Die Kriminalpolizei in Norderstedt hat die Ermittlungen aufgenommen. Ein Tatzusammenhang kann nicht ausgeschlossen werden. Die Polizei sucht nun Zeugen, die verdächtige Personen im Bereich der sechs Tatorte gesehen haben oder Auskunft zu dem von dem aufmerksamen Nachbarn beschriebenen flüchtigen Täter geben können. Hinweise bitte an die Tel. 040-52806-0.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: