Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Seestermühe - Wer ensorgte die Überreste einer Schafschlachtung? Polizei sucht Zeugen!

Seestermühe (ots) - AmDonnerstag, 15.12.2011, fand ein Spaziergänger in Seestermühe, Roßkamperdamm, am Wegesrand, vier zugeschnürte Plastiksäcke mit Tierresten. Diese wurden zum Bauhof der Gemeinde Seestermühe verbracht. Eine nähere Untersuchung durch einen Mitarbeiter der Kreisverwaltung Pinneberg, Veterinär- und Lebensmittelaufsicht und Polizeibeamte vom Polizei-Autobahn- u. Bezirksrevier Pinneberg, Ermittlungsdienst Umwelt und Verkehr, ergab, dass es sich bei dem Inhalt der vier Plastiksäcke um die nicht zum Verzehr verwendbaren Überreste einer Schafschlachtung handelt. Insgesamt dürften zwei Schafe und zwei kleine Lämmer illegal geschlachtet worden sein. Es liegen Ordnungswidrigkeiten nach dem Tierschutzgesetz und TierNeb-Gesetz vor.

Hinweise bitte an den Ermittlungsdienst Umwelt und Verkehr, 04101-202450.

!!Foto kann zugesandt werden!!

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Rüder
Telefon: 04551/884-2020 Mobil: 0160/3619378
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: